Nachhaltige App nullify

Um das Streben nach Ökologie und Nachhaltigkeit und unser Projekt auch multimedial unterstützen zu können habe ich mich auf die Suche nach nachhaltigen und ökologischen Apps gemacht. Als Einstieg in die digitale Welt habe ich mir eine relativ „neue“ App (Kategorie Mehr als 1.000 Downloads) ausgesucht und getestet. Weitere Erprobungen von Apps auf diesem Gebiet sollen schon bald folgen. Folgende App habe ich mir hierbei ausgewählt:

  • nullify – „deine Co2 App“

nullify.app – deine Co2 App (veröffentlicht im April 2021, kostenlos) ist eine App zum Berechnen, Reduzieren und Kompensieren des ökologischen Fußabdrucks. Mit nullify wird als Erstes der persönliche Fußabdruck berechnet. Ermittelt wird dieser in den Bereichen Mobilität, Ernährung, Lifestyle und Wohnen. Nach Berechnung und Auswertung wird der persönliche Fußabdruck in den Vergleich mit dem deutschen, europäischen und weltweiten Durchschnitt an Co2-Emission gesetzt. Zudem wird der Fußabdruck verglichen mit dem Fußabdruck einiger ausgewählter Prominenter (ein ganz nettes Feature). Die Berechnung ist aktuell noch sehr grob klassifiziert. Es ist jedoch an dieser Stelle ein Update mit verbesserter Einteilung in Planung.

Zudem kann man sich eigene Ziele setzen bzw. in einem Abo Missionen erhalten um den ökologischen Fußabdruck reduzieren zu können. Wer seinen eigenen Fußabdruck nicht über die eigens gesteckten Ziele reduzieren kann / oder möchte kann einen monatlichen Beitrag in ausgewählte Projekte investieren um seine Emission kompensieren zu können. Aktuell stehen hierfür fünf interessante Projekte zur Verfügung1:

  1. Ausstattung von Familien in Myanmar durch effiziente Kochherde
  2. Einführung von Biomasse als Brennstoff in Fabriken in Brasilien
  3. Windkraftprojekte in Indien.
  4. Sauberes Wasser in Ruanda
  5. Grüne Energie in Indien

Mein ökologischer Fußabdruck beträgt nach Berechnung durch nullify übrigens 7.568t und damit 0,018 mal so groß wie der von Leonardo DiCaprio. Um diesen Fußabdruck bzw. diese Co2-Emission ausgleichen zu können, müsste ich aktuell 8,60€ pro Monat in die zur Verfügung stehenden Projekte investieren (aktuell können drei Projekte zum Investieren benannt werden).

Mein Fußabdruck wird natürlich verzerrt durch die Corona-bedingten Ausfälle an Reisen. und die reduzierte Anzahl an Fahrten zur Arbeit durch Homeoffice. Schwer wiegt, wie bereits schon bekannt, die Ernährung. Hier habe ich „vorwiegender Fleischkonsum“ ausgewählt Dies gilt es definitiv zu verbessern. Auch das Konsumverhalten muss definitiv optimiert werden.

Alles in allem eine wirkliche tolle App, mit einer schönen Grundidee. Ich bin gespannt auf das Update und die damit noch verbesserte Bestimmung des Fußabdruckes. Auch die Verbindung zwischen Wissen (Berechnung Co2-Abdruck) und dem Investieren in soziale und grüne Projekte als Ausgleich finde ich sehr gelungen. Ich werde auf jeden Fall weitere berichten.

Welche nachhaltigen Apps benutzt ihr?

1 Auszug am 09.11.2021 aus nullify App

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: